Navigation

Sicherheitshinweise zur Verwendung von Merula Cup Menstruationstassen

Bitte beachtet folgende Hinweise zur Benutzung der Merula Cups:

  • Wasche Dir vor und nach dem Entnehmen immer gründlich die Hände.
  • Löse immer gewissenhaft den Unterdruck vor dem Herausnehmen des Cups.
  • Der Merula Cup ist vor dem Geschlechtsverkehr zu entnehmen und ist weder zur Verhütung geeignet, noch schützt er vor sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Reinige Deinen Cup spätestens nach 12 Stunden und koche ihn mindestens einmal im Zyklus, nach der Menstruation, mindestens 5 Minuten aus.
  • Wenn Du ein Intrauterinpessar (Spirale/Kette/Ball/…) trägst, kläre die Nutzung einer Menstruationstasse zuvor mit Deinem Arzt ab.
  • Entsorge den Merula Cup ordnungsgemäß über den Abfall und nicht über die Toilette.
  • Bewahre Deinen Merula Cup immer außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren auf.
  • Bei Bedenken oder Schmerzen trage den Cup nicht weiter und wende Dich bitte an Deinen Arzt.

Menstruelles Toxic Shock Syndrom:

TSS ist eine seltene, aber ernstzunehmende Krankheit, die bei Männern, Frauen und Kindern auftreten kann. Bislang gibt es kaum bekannte Fälle von TSS, die mit Menstruationstassen in Verbindung gebracht werden können, dennoch: Es kann in seltenen Fällen zum Tod führen.

Folgende Symptome, die sich sehr schnell entwickeln und anfangs einer Grippe ähneln, können erste Anzeichen für eine TSS-Erkrankung sein:

Plötzlich auftretenden hohes Fieber (>39°C), Erbrechen, Durchfall, sonnenbrandähnlicher Hautausschlag, Halsschmerzen, Schwindel und/oder Ohnmachtsanfälle.

Solltest Du eines oder mehrere dieser Anzeichen während Deiner Periode bei Dir feststellen, entnehme den Cup und suche umgehend einen Arzt auf. Erwähne TSS und dass Du menstruierst. So ist es möglich, die Krankheit früh zu erkennen und wirksam zu behandeln. Falls Du an TSS erkrankt bist, lasse Dich vor der weiteren Anwendung von Menstruationscups oder Tampons von einem Arzt beraten.